Projekt

Autowerkstatt4.0

Autowerkstatt4.0

  • Laufzeit:

Im Projekt Autowerkstatt 4.0 (AW 4.0) entwickelt ein Konsortium aus Partnerunternehmen und Forschungsinstituten eine deutschlandweite Plattform für den vertrauenswürdigen Datenaustausch von branchenspezifischen KI-Modellen und Fahrzeugdaten.

Ziel des Projekts ist es, die Digitalisierung insbesondere in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) in der Automobilbranche voranzutreiben. Werkstätten, Messsystemanbieter und KI-Startups werden dabei zu einem Innovations- und Wertschöpfungsnetzwerk verknüpft. KI-gestützte Methoden sollen hier helfen, die Reparatur und Wartung zu verbessern.

Das DFKI untersucht insbesondere die KI-Modellierung bzw. die Entwicklung erklärbarer KI-Methoden zur Fehlerdiagnose und Entscheidungsunterstützung mittels komplexer heterogener Daten (strukturiert sowie sensor-basiert), die etwa mittels KFZ-Oszilloskopen aufgenommen werden. Diese Daten ermöglichen damit die Entwicklung intelligenter KI-Methoden zur Fehlerdiagnose und Root-Cause-Analyse im Kontext von GAIA-X.

Partner

  • Auto Intern GmbH
  • DEKRA Digital GmbH
  • Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH
  • eco – Verband der Internetwirtschaft e.V.
  • Hochschule Osnabrück
  • LMIS AG
  • Technische Hochschule Georg Agricola
  • Vergölst GmbH

Fördergeber

BMWK - Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz

68GX21005D

BMWK - Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence