Eine Region wird (elektro-)mobil – Die Modellregion Elektromobilität Bremen/Oldenburg

Innovative Forschung mit direktem Bezug zu Anwendungsfeldern ist die Kernkompetenz des Robotics Innovation Center (RIC) am Bremer DFKI-Standort. Das Projekt „Personal Mobility Center“ (PMC) hat seinen Fokus auf dem rasant wachsenden Gebiet der Elektromobilität und entwirft Zukunftsszenarien in Bezug auf Fahrzeug- und Mobilitätskonzepte. Gemeinsam mit dem IFAM leitet das DFKI die Regionale Projektleitstelle der Modellregion Elektromobilität Bremen/Oldenburg.

Nun ist es so weit: Die ersten Elektrofahrzeuge gehen auf den Straßen der Modellregion Elektromobilität Bremen/Oldenburg in Betrieb. Am 21. Juni 2010 findet die Auftaktveranstaltung „Eine Region wird (elektro-)mobil – Die Modellregion Elektromobilität Bremen/Oldenburg“  im World Trade Center Bremen statt. Eine Expertenrunde aus Politik, Forschung und Wirtschaft diskutiert über die Modellregion im Kontext des Nationalen Entwicklungsplanes. Wie kann das Ziel der Bundesregierung, bis 2020 eine Million Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen zu bringen, gemeinsam mit allen Partnern erreicht werden? Welchen Beitrag kann die Modellregion Elektromobilität Bremen/Oldenburg dazu leisten?

Die Region Elektromobilität Bremen/Oldenburg ist eine von acht Modellregionen in Deutschland und damit Teil des mit 115 Mio. Euro aus dem zweiten Konjunkturpaket ausgestatteten Förderprogramms des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Ziel des Programms ist es, das Thema Elektromobilität entscheidend voranzubringen und Deutschland zum Leitmarkt auf diesem Gebiet zu etablieren. Begleitet und koordiniert werden die Vorhaben von der NOW GmbH Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie in Berlin.

Podiumsteilnehmer:

·       Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung.
·       Martin Günthner, Senator für Wirtschaft und Häfen, Bremen
·       Prof. Matthias Busse, Fraunhofer IFAM
·       Dr. Jörg Hermsmeier, Entwicklungsleiter EWE AG
·       Dr. Martina Pohl, Geschäftsführerin Handelskammer Bremen
·       Volker Loitz, Vorstand Automotive NordWest
·       Dr.-Ing. Klaus Bonhoff, Vorsitzender der Geschäftsführung der NOW GmbH, Berlin
·       Prof. Dr. Jürgen Leohold, Leiter Konzernforschung der Volkswagen AG
·       Moderation: Hans Georg Tschupke, WFB Bremen

Im Anschluss an die Veranstaltung stehen Elektrofahrzeuge für kurze Probefahrten zur Verfügung.


DFKI-Kontakt:
Birthe Cil
DFKI GmbH
Tel: +49 421 17845-6643
Birthe.Cil@dfki.de

Beitrag teilen auf:

Kontakt:

UK Bremen

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence