Project

FloReST

Urban FloodResilience - Smart Tools

  • Duration:

Partners

Das Projektkonsortium besteht aus der Hochschule Koblenz (Konsortialführer), der Universität Trier, der Hochschule Trier mit dem Umwelt-Campus Birkenfeld (UCB), dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), dem Softwareentwickler Disy Informationssysteme GmbH sowie aus der Ingenieurgesellschaft Dr. Siekmann & Partner, die damit ihre Fachexpertisen aus Wissenschaft und Praxis bündeln.

Assoziierte Partner: Stadt Trier, Verbandsgemeinde Altenahr, Verbandsgemeinde Linz am Rhein, Verbandsgemeinde Herrstein/Rhaunen, Verbandsgemeinde Mendig, Neben der Zusammenarbeit mit den fünf Pilot-Kommunen wird das Projekt FloReST durch Mitglieder eines Projektbeirats aus der Praxis (Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz), aus der Landesverwaltung (Kompetenzzentrum Hochwasservorsorge und Hochwasserrisikomanagement, Landesamt für Umwelt in Rheinland-Pfalz) sowie dem Gemeinde- und Städtebund (Informations- und Beratungszentrum Hochwasservorsorge Rheinland-Pfalz) unterstützt.

German Research Center for Artificial Intelligence
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz