DFKI beim 1. Deutsch-Japanischen Summit Mobile Roboter, Hannover Messe

Der zweite Tag der Hannover Messe 2008, 22.04., steht im Zeichen des 1. Deutsch-Japanischen Summit Mobile Roboter & Autonome Systeme (Halle 25, im Restaurant am Hermesturm).

1st German-Japanese Summit on Mobile Robots & Autonomous Systems, 22.04., 10:00 – 14:30

Die DFKI-Forschungsarbeiten werden in diesem Rahmen in einer Key Note von Prof. Dr. Frank Kirchner, Standortsprecher DFKI-Labor Bremen, präsentiert:

10:30 – 11:00 Uhr: „AI Methods in Mobile Autonomous Systems – Water Land and Space“

Prof. Dr. Frank Kirchner, Standortsprecher DFKI-Labor Bremen

Während der gesamten Hannover Messe (21.-25.04.08) demonstriert und präsentiert das Bremer Robotik-Labor des DFKI mobile Systeme auf dem Stand A21 und in unmittelbarer Nähe auf der Mobile Area der Halle 25: In einem 6 x 2,50 m großen Aquarium-Container zeigt der Roboterarm CManipulator, wie er künftig in 6.000 m Tiefe autonom Objekte greifen und Steckverbindungen herstellen wird. Gezeigt werden außerdem Roboter zum Thema „Alternative Mobilität“, darunter die Laufroboter Aramies, Scorpion, Scarabaeus und eine Unterwasserschlange. Vorgestellt werden der Flugroboter CARLTON und der Roboter ASGUARD, der durch seine spezielle Beinradform in der Lage ist, verschiedene Bodenbeschaffenheiten (Sand, Wasser, Steine, Gras, Hügel) und sogar Treppen zu überwinden.

Programm Robotersummit

Pressekontakt DFKI-Labor Bremen:
Ute Ihlenfeldt
DFKI-Labor Bremen
Tel.: +49 421 218 64121
uk-hb@dfki.de

DFKI-Pressekontakt:
Reinhard Karger, M.A.
Tel.: +49 681 302 5253
reinhard.karger@dfki.de

Beitrag teilen auf:

Pressekontakt:

UK Bremen

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence