Sprachtechnologie und Multilingualität

Der Forschungsbereich „Sprachtechnologie und Multilingualität“ (MLT) in Saarbrücken wird von Prof. Dr. Josef van Genabith geleitet.

MLT befasst sich mit folgenden Schwerpunktthemen: Maschinelle Übersetzung (MT), Frage-Antwort- und Informationsextraktions-Systeme (QAIE), „Talking Robots“ (TR) sowie Daten & Ressourcen (D&R). 

  • MT-Gruppe: maschinelle Übersetzung zwischen Texten und von Text in Gebärdensprache;
  • QAIE-Gruppe: Hochskalierbare Text-Analyse- und darauf aufbauend Frage-Antwort- und Informationsextraktions-Systeme;
  • TR-Gruppe:  Dialogverarbeitung für Mensch-Roboter Kollaboration und für die Unterstützung von Teamarbeit. Grundlegende Dialogtechnologien sowie Anwendungen in z.B.  Katastrophenschutz und Gesundheit;
  • D&R-Gruppe: Sammlung von Sprachdaten weltweit und Verarbeitung  zu Ressourcen für die Entwicklung intelligenter Sprachtechnologien.

Wir arbeiten mit maschinellem Lernen und wissensbasierten Ansätzen in Forschung und Entwicklung. Neben der Grundlagenforschung ist MLT stark in Auftragsforschung und Industrieprojekten engagiert. 

An der Universität des Saarlandes sind Mitglieder der MLT-Gruppe in leitender Funktion im SFB 1102 (Information Density and Linguistic Encoding, Teilprojekt B6), einem DFG-Projekt zu multi-modalen Interfaces für das Post-Editing von MÜ-Ergebnissen (MMPE), sowie dem Europäischen „Erasmus Mundus“-Master-Programm in „Language and Communication Technologies“ (LCT) engagiert.

TRADR
ELRC
QT21

Vorträge bei MLT-Meetings

2022

Presenter Affiliation Title Date
Jingyi Zhang DFKI Saarbrücken MT models for the NotAs project Mar 29
Karla Štěpánová CTU, Prague Controlling robots via language and gestures Mar 15
Günter Neumann DFKI Saarbrücken 3SC - Semantic Search for Science Communication Mar 08
Natalia Skachkova DFKI Saarbrücken KELM: Knowledge Enhanced Pre-Trained Language Representations with Mar 01
Cennet Oguz DFKI Saarbrücken A Weak supervision with Syntactic Cues for Reference Resolution Feb 22
Ioannis Dikeoulias DFKI Saarbrücken Low-rank Tensor Completion for Temporal Knowledge Graphs Feb 15
Saadullah Amin DFKI Saarbrücken MedDistant19: A Challenging Benchmark for Distantly Supervised Biomedical Relation Extraction Feb 08
Daria Pylypenko, Kwabena Amponsah-Kaakyire DFKI and Saarland University Comparing and Explaining Feature-Engineering and Feature-Learning Approaches to Translationese Classification Feb 01
Anastasiia Kysliak DFKI Saarbrücken Natural Language Processing Services for Emergency Call Handling Jan 25
Stalin Varanasi DFKI Saarbrücken A Survey on Unsupervised / Semi-supervised / Zero-Shot / Few-Shot Question Answering (QA) and Question Generation (QG) Jan 18
Tom Vanallemeersch, Arne Defauw CrossLang, Ghent Automating anonymisation: opportunities and challenges Jan 11
Cristina España-Bonet DFKI Saarbrücken LT-BRIDGE + ELRC Shared Task: Multilingual Low-Resource Translation for Indo-European Languages Jan 04

Kontakt

Sekretariat:
Tel.: +49 681 85775 5292

Deutsches Forschungszentrum für
Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI)
Campus D3 2
Stuhlsatzenhausweg 3
66123 Saarbrücken
Deutschland

News aus dem Forschungsbereich

Mit einem dringenden Aufruf zur Bereitstellung von Sprachdaten unterstützt die Europäische Kommission (EK) die Entwicklung von Technologien, die eine…

zum Artikel

Zusammen mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) hat der Informationsdienst Wissenschaft (idw) eine semantische…

zum Artikel

Am 28. Juli 2021 organisierte die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) den dritten "Swahili Workshop on Data Repositories",…

zum Artikel

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence