CLAIRE mit dem „Deutschen KI-Preis“ ausgezeichnet

Die CLAIRE-Initiative (Confederation of Laboratories for Artificial Intelligence Research in Europe) und mit ihr auch das DFKI als Co-Founder von CLAIRE wurden heute mit dem „Deutschen KI-Preis“ für herausragende Verdienste um die Erforschung und Entwicklung sowie die Anwendung und Kommerzialisierung Künstlicher Intelligenz ausgezeichnet. Den Preis teilt sich CLAIRE mit der Initiative ELLIS (European Laboratory for Learning and Intelligent Systems), in der ebenfalls mehrere Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus dem Saarland Mitglied sind.

Prof. Holger Hoos, Universität Leiden (Niederlande), nimmt den Preis im Namen von CLAIRE bei der Preisverleihung in Berlin am 30. September 2021 entgegen.

Der „Deutsche KI-Preis“ wird in den drei Kategorien KI-Innovationspreis, KI-Anwenderpreis und KI-Start-Up-Preis vergeben und ist mit 100.000 Euro dotiert. Der KI-Innovationspreis wird verliehen an Forschungsinstitute oder Stiftungen für bahnbrechende Leistungen bei der Erforschung und Entwicklung der KI. Erstmals vergeben wurde der „Deutsche KI-Preis / German AI Award“ am 26. September 2019. 

Ministerpräsident Tobias Hans gratuliert CLAIRE und dem DFKI als einem der Initiatoren und Hauptträger der pan-europäischen Organisation: „Künstliche Intelligenz ist eine Zukunftstechnologie mit breiten Anwendungsmöglichkeiten. Die Auszeichnung mit dem „Deutschen KI-Preis“ ist ein tolles Aushängeschild für den Informatikstandort Saarland und für das DFKI Saarbrücken, an dem auch das Deutschland-Büro von CLAIRE angesiedelt ist. Ich freue mich auch, weil die saarländische Staatskanzlei die CLAIRE-Initiative in den Anfängen gezielt mit Mitteln aus dem Landesforschungsförderungsprogramm unterstützt hat. Damit konnten wir einen Beitrag dazu leisten, dass das DFKI heute ein zentraler Player des europäischen Exzellenznetzwerkes ist. Der Brückenschlag von der Forschung an unseren Hochschulen und außeruniversitären Einrichtungen in die konkrete Anwendung bildet die Basis für eine ganzheitliche Forschungspolitik und -förderung, die wir mit der Innovationsstrategie kontinuierlich weiterentwickeln.“ 

DFKI-Standortleiter und CLAIRE Mitgründer Prof. Dr. Philipp Slusallek freut sich über die Auszeichnung: „Wir sind stolz über die Würdigung und sehr dankbar für diesen wichtigen Preis und die Anerkennung des umfassenden und menschzentrierten KI-Fokus von CLAIRE. Ganz besonders möchte ich die über 400 Forschungsgruppen, tausende von Unterstützern und das neu gegründete CLAIRE Industrienetzwerk beglückwünschen, die sich in CLAIRE engagieren und das Netzwerk damit zur größten europäischen Initiative zur Förderung von Forschung und Innovation auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz machen. CLAIRE ist eine offene Community und freut sich über weitere Mitstreiter aus Forschung und Industrie.“

Über CLAIRE 
CLAIRE ist die Abkürzung für „Confederation of Laboratories for Artificial Intelligence Research in Europa“. Die Initiative wurde 2018 ins Leben gerufen von Dr. Holger Hoos, Professor für Maschinelles Lernen am Institute of Advanced Computer Science (LIACS) an der Universität Leiden, Niederlande, Dr. Morten Irgens, Vizerektor an der Oslo Metropolitan University, Norwegen und Prof. Dr. Philipp Slusallek, Wissenschaftlicher Direktor am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), Saarbrücken. Mit CLAIRE soll die europäische Forschungskompetenz im globalen Wettbewerb insbesondere mit den USA, Japan und China im Bereich der KI-Forschung gestärkt werden. Angesichts der bestehenden Exzellenz in allen Bereichen der KI in Europa mit einigen der weltweit besten KI-Forscher und einer starken Industrie in vielen Sektoren, die von KI profitieren können, ist Europa in einer sehr guten Position, um ein wichtiger Akteur in der KI zu sein. 

https://claire-ai.org

Beitrag teilen auf:

Kontakt:

Prof. Dr.-Ing. Philipp Slusallek

Geschäftsführender Direktor, DFKI Saarbrücken

Pressekontakt:

Reinhard Karger, M.A.

Unternehmenssprecher, DFKI

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence