LEITER DES FORSCHUNGSBEREICHS Educational Technology Lab

Prof. Dr. Niels Pinkwart

  • Adresse (Berlin)
    DFKI Labor Berlin - Hauptgebäude
    Alt-Moabit 91c
    D-10559 Berlin

Prof. Dr. Niels Pinkwart

Publikationen

Benjamin Paaßen, Andreas Bertsch, Katharina Langer-Fischer, Leo Sylvio Rüdian, Xia Wang, Rupali Sinha, Jakub Kuzilek, Stefan Britsch, Niels Pinkwart

In: François Bouchet, Jill-Jênn Vie, Sharon Hsiao, Sherry Sahebi (Hrsg.). Proceedings of the 15th International Conference on Educational Data Mining. International Conference on Educational Data Mining (EDM-2021) June 29-July 2 Paris (virtual) France Seiten 1-7 International Educational Datamining Society 2021.

Zur Publikation
Milos Kravčík, Niels Pinkwart

In: Claudia de Witt, Niels Pinkwart, Florian Rampelt. Künstliche Intelligenz in der Hochschulbildung. Seiten 22-24 KI-Campus Berlin 10/2020.

Zur Publikation
Xia Wang, Tom Gülenman, Niels Pinkwart, Claudia de Witt, Christina Gloerfeld, Silke Elisabeth

In: IEEE International Conference on Advanced Learning Technologies. IEEE International Conference on Advanced Learning Technologies (ICALT-2020) 20th ICALT July 6-9 Tartu EU Estonia Proceedings of IEEE 20th International Conference on Advanced Learning Technologies ISBN 978-1-7281-6090-0 IEEE Computer Society and the IEEE Technical Committee on Learning Technology 7/2020.

Zur Publikation

Profil

Prof. Dr. Niels Pinkwart ist Wissenschaftlicher Direktor des Forschungsbereichs Educational Technology Lab im DFKI Projektbüro Berlin. Zudem ist er Professor für Informatik an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Pinkwart studierte von 1995 bis 1999 Informatik und Mathematik an der Universität Duisburg. Hier promovierte er im Jahr 2005 mit einer Dissertation über kollaborative Lerntechnologien. Nach einer Postdoc-Stelle am Human-Computer Interaction Institute der Carnegie Mellon University (2005/2006) war er an der Technischen Universität Clausthal tätig. Im Jahr 2013 wechselte er an die Humboldt-Universität zu Berlin, wo er den Lehrstuhl für „Didaktik der Informatik / Informatik und Gesellschaft“ und das Zentrum für technologiegestütztes Lernen an der Professional School of Education leitet. An der HU Berlin ist er derzeit auch Sprecher des fachübergreifenden ProMINT-Kollegs.

Neben seiner Tätigkeit an der HU Berlin ist Prof. Pinkwart als Principal Investigator am Einstein Center Digital Future und am Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft (Deutsches Internet Institut) tätig. Innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Informatik ist Prof. Pinkwart derzeit Sprecher der Arbeitsgruppe Learning Analytics und Mitglied des Leitungsgremiums der Fachgruppe Bildungstechnologien.

Prof. Pinkwart hat im Rahmen seiner bisherigen beruflichen Tätigkeit eine Vielzahl von Forschungsprojekten im Themenfeld Bildungstechnologien geleitet und ist hier durch mehr als 200 Publikationen wissenschaftlich ausgewiesen. Er ist in der nationalen wie internationalen Forschungscommunity u.a. durch die Organisation von Fachtagungen wie der DELFI-GMW 2019 und der LAK 2020 aktiv.

KIBB


Gutachten KI-gestützte Bildung in Deutschland mit Fokus auf berufliche Aus- und Weiterbildung

Für das Monitoringprojekt "Anwendungspotenziale und Herausforderungen von künstlicher Intelligenz in der Bildung" am Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB) erstellt das…

AI.EDU Lab


AI.EDU Research Lab

Künstliche Intelligenz in der Hochschulbildung ist zwar ein bisher noch relativ wenig erforschtes Gebiet, weckt gleichzeitig aber große Erwartungen an eine verbesserte Qualität des Lehrens und…

tech4comp


Personalisierte Kompetenzentwicklung durch skalierbare Mentoringprozesse

Wie müssen Konzepte zur Gestaltung von Studium und Lehre aussehen, welche die Qualität von individuellem Mentoring für den Erwerb von Kompetenzen skalierbar machen? Unter dieser Leitfrage erforschen…

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence