LEITER DES FORSCHUNGSBEREICHS Innovative Fabriksysteme

Prof. Dr.-Ing. Martin Ruskowski

  • Adresse (Kaiserslautern)
    Trippstadter Straße 122
    D-67663 Kaiserslautern
    Deutschland

Prof. Dr.-Ing. Martin Ruskowski

Publikationen

Christiane Plociennik, Monireh Pourjafarian, Ali Nazeri, Waldemar Windholz, Svenja Knetsch, Julian Rickert, Andreas Ciroth, Alice do Carmo Precci Lopes, Tabea Hagedorn, Malte Vogelgesang, Wladislaw Benner, Andrea Gassmann, Simon Bergweiler, Martin Ruskowski, Liselotte Schebek, Anke Weidenkaff

In: Wim Dewulf, Joost Duflou (Hrsg.). The 29th CIRP Conference on Life Cycle Engineering. CIRP Conference on Life Cycle Engineering (CIRP LCE-2022) April 4-6 Leuven Belgium Seiten 122-127 Procedia CIRP 105 Elsevier 2022.

Zur Publikation
William Motsch, Kirill Dorofeev, Kathrin Gerber, Sönke Knoch, Alexander David, Martin Ruskowski

In: 26th International Conference on Emerging Technologies and Factory Automation. IEEE International Conference on Emerging Technologies and Factory Automation (ETFA) IEEE 9/2021.

Zur Publikation

Profil

Kurzbiographie

Prof. Dr.-Ing. Martin Ruskowski ist Forschungsbereichsleiter Innovative Fabriksysteme am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, Inhaber des Lehrstuhls für Werkzeugmaschinen und Steuerungen an der TU Kaiserslautern und Vorstandsvorsitzender der im DFKI beheimateten Technologie-Initiative SmartFactory KL e.V.. Seine Forschungsschwerpunkte sind neuartige Steuerungskonzepte für die Automatisierung, Künstliche Intelligenz in der Automatisierungstechnik sowie Industrieroboter als Werkzeugmaschinen. Zuvor hatte er mehrere Führungspositionen in der Industrie inne, zuletzt als Leiter „Research & Development“ bei KUKA Industries Group.

STAR


Safe and Trusted Human Centric ARtificial Intelligence in Future Manufacturing Lines

STAR is a joint effort of AI and digital manufacturing experts towards enabling the deployment of standard-based secure, safe and reliable human-centric AI systems in real-life manufacturing…

STAR

PHYSICS


Optimized hybrid space-time service continuum in FAAS

PHYSICS’s vision is to address the aforementioned challenges and empower application developers, platform owners and infrastructure providers (e.g. Cloud, Edge etc). For the former, the goal is to…

PHYSICS

RACKET


Lernen seltener Klassen und Erkennung unbekannter Ereignisse in der flexiblen Produktion

Im Projekt RACKET wird das Problem der Erkennung seltener und unbekannter Fehler durch die Kombination von modellbasierten

Methoden und Methoden des maschinellen Lernens theoretisch und in…

RACKET

DIGITbrain


Digital twins bringing agility and innovation to manufacturing SMEs, by empowering a network of DIHs with an integrated digital platform that enables Manufacturing as a Service (MaaS)

Das DIGITbrain-Projekt ist ein EU-Innovationsprogramm, das KMU einen einfachen Zugang zu digitalen Zwillingen ermöglicht.

Ein digitaler Zwilling ist die virtuelle Darstellung eines Produkts, Systems…

DIGITbrain

ReCircE


Digital Lifecycle Record for the Circular Economy

Kunststoffmüll ist ein Problem. Weltweit. Der Grund: Kunststoff ist meist verbaut und Teil eines komplexen Produktes: Auto, Kühlschrank, Lederschuh oder Smartphone. Materialanalyse, -trennung und…

ReCircE

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence