Projekt

CoRob-X_OG14

Cooperative Robots for Extreme Environments

Cooperative Robots for Extreme Environments

  • Laufzeit:
  • Anwendungsfelder
    Sonstige

Das Projekt CoRob-X entwickelt und demonstriert Basistechnologien für Multi-Agenten-Roboterteams. Die primäre Zielanwendung ist die Erkundung planetarer Oberflächen, mit einem Fokus auf schwer zugängliche Bereiche, wie z.B. lunare Lavatubes. CoRob-X baut auf der vom Projektkonsortium bereitgestellten Roboterhardware und den im Rahmen des SRC Space Robotics Technologies entwickelten Software-Bausteinen auf. Diese Bausteine werden wiederverwendet und erheblich erweitert, um ein Multi-Agenten-Explorationsteam von Robotern zu unterstützen.

Partner

GMV Aerospace and Defence SA (SP) Space Applications Services NV (BE) Universite de Versailles Saintquentin- en-Yvelines (FR) Magellium SAS (FR) Airbus Defence and Space GmbH (DE) Sintef AS (NO) Fundaction Santa Barbara (SP)

Fördergeber

EU - Europäische Union

GA 101004130

EU - Europäische Union

Publikationen zum Projekt

Jorge Ocon, Iulia Dragomir, Shashank Govindaraj, Matteo De Benedetti, Valerie Ciarletti, Rafik Hassen-Khodja, Thierry Germa, Raphael Viards, Gonzalo J. Paz-Delgado, Laura M. Mantoani, Thomas Vögele, Alexander Dettmann

In: ESA (Hrsg.). Proceedings of the Symposium on Advanced Space Technologies in Robotics and Automation. ESA/Estec Symposium on Advanced Space Technologies in Robotics and Automation (ASTRA-2022) June 1-2 Nordwijk Netherlands ESA 2022.

Zur Publikation

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence